*       Memphis - seit Anbeginn der Ägyptischen Geschichte gehörte Memphis zu den bedeutendsten Orten Ägypten` s. hier war die Zentralverwaltung, viele Dynastien aus Unterägypten hatten hier Ihren Sitz. Einst Menof-`Rá, wurde sie von den Griechen Memphis genannt. Herodot schrieb - sie wurde von Menes, dem Vereiniger der beiden Reiche gegründet.  Hier stand auch der berühmte Ptah-Tempel in dem die Pharaonen gekrönt wurden.

Foto wb 2002

Ramses II. ca.1279-1213 v.Chr.Foto v. Wolfgang B.1998

ALABASTERSPHINX Foto v. Wolfgang B.1998

Foto wb 2002

Die Kolossalstatue von Ramses II. in Memphis. Memphis, die alte Hauptstadt von Unterägypten, von ihr sind heute nur noch Ruinen übrig. Die Statue war ursprünglich einmal 13 Meter hoch. Unweit von ihr entfernt steht die bekannte Alabastersphinx, sie ist 4,5 Meter hoch, 8 Meter lang und wiegt laut Schätzungen ca. 160 Zentner, also mindestens 8 Tonnen.
Sie wurde aus einem Block gefertigt.
 Ein Besuch von Memphis sollte man unbedingt mit einplanen. Die Prophezeiung von Jeremia besagt." Memphis wird zur Wüste werden, es wird zerstört und ohne Bewohner sein " ist zur traurigen Wahrheit geworden. es ist nicht mehr sehr viel von dieser einstigen Metropole zu sehen und ihr einstiger Glanz lässt sich heute kaum erahnen. Der Blick sollte auch mal über den Zaun gehen. Schau Dich draußen um. Das Gelände ist eingezäunt. Die Ausgrabungen gehen nun weiter!

TIP:

 Eintritt im Jahr 1998: 14 LE         Fotoerlaubnis: 5 LE    

Video: ? Lohnt sich nicht, zu teuer für das was man sieht. BESSER IST ES WENN MAN VON DRAUßEN FILMT!

 *  Aus:  Ägypten, Die Welt der Pharaonen, Herausgegeben Regine Schulz und Matthias         Seidel   1997-Könnemann Verlag Seite 33  

 Die Tempel Ägyptens, Dieter Arnold Seite 193

 Ganz Ägypten, Deutsche Ausgabe 1996